MS Server 2008 R2

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Damit WSUS unter Server 2008 R2 auch Updates für Windows 8 und Server 2012 zur Verfügung stellt sind folgende Updates nötig:

Update für Windows Server Update Services 3.0 SP2 (KB2734608) x86

Update für Windows Server Update Services 3.0 SP2 für x64-basierte Systeme (KB2734608)

Genauere Infos zu deisem Update gibt es hier

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Zum Anbinden eines Dlink Printservers an einen Windows Druckserver unter Server 2008 R2 habe ich folgende Vorgehensweise gewählt:

Am Druckserver in der Druckserverrolle LPR installieren:

LPR

 

 

 

 

 

 

Die Druckerwarteschlange vom Drucker am Dlink DP301+ über das Webinterface auslesen:

Webinterface_DP301

 

 

 

 

 

 

 

 

Am Druckserver einen neuen Anschluss erstellen:

TCPIP

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Benutzerdefiniert wählen

TCPIP_benutzerdefiniert

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

TCPIP_benutzerdefiniert_2

Nun sollte eine Kommunikation mit dem DLink Printserver möglich sein und der angeschlossene Drucker nach der Treiberinstallation funktionieren.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Bei unserem letzten Serverkurs tauchte die Frage auf, wie man einen bestimmten Dateityp (z.B. jpg) einem Programm zuordnen kann. Dies lässt sich über eine Gruppenrichtlinie erledigen, wenn es mehrere Compute im Schulnetz betrifft.

Dateityp_zuordnen

 

 

 

 

 

 

 

 

Dateityp_zuordnen_jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Das Root Certificate Update KB931125 (Dez2012) bringt den NPS zum Absturz und es können sich keine WLAN Client mehr über Radius anmelden.

Der Grund ist, dass zu viele Zertifikate importiert werden und die zulässige Speichergrenze überschritten wird. Microsoft hat bisher noch keine Lösung veröffentlicht.

Als möglicher Workaround kann die Methode 3 im KB Artikel http://support.microsoft.com/kb/2464556 verwendet werden, bis eine Lösung verfügbar ist.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Für den Aufbau einer erfolgeichen VPN Verbindung über SSTP ist die Erreichbarkeit der Zertifikatsperrliste (Certicate Revocation List, CRL) zwingend notwendig. Für Testzwecke kann dies aber umgangen werden.

Hierfür ist in der Registrierung folgender Eintrag zu machen:

HKEY_LOCAL_MACHINE\System\CurrentControlSet\Services\Sstpsvc\parameters
DWORD(32bit) Eintrag
NoCertRevocationCheck
hinzufügen und den Wert auf 1 (hex) ändern.

In produktiven VPN Verbindungen sollte aber die Ursache für den fehlerhaften Aufbau gesucht werden.

http://support.microsoft.com/kb/961880

 

 

 

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Vor kurzem hatte ich bei einem Server nach einem Hardwareausfall das Probelem, dass der WSUS nicht mehr funktionierte. Auch der Versuch die WSUS Rolle zu entfernen endetete mit einer Fehlermeldung. Leider war der Server zugleich auch noch DC (würde ich nie mehr machen!!). Deshalb versuchte ich den WSUS manuell zu entfernen.

Hier die Lösung, die bei mir zum Erfolge geführt hat. Nun konnte ich die WSUS Rolle wieder hinzufügen und der WSUS läuft wieder.

  1. Als erstes brauchen wir den Produkt Code des WSUS. Diesen findet man in der Registry unter \\HKLM\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Uninstall. Man muss sich durch die Subkeys durchhangeln, bis man die GUID findet.

    WSUS_reg_uninstall
  2. Bei meiner Installation lautet die GUID {77846B52-14C9-4FC4-BE63-FE06AF501442}
  3. Nun brauchen wir das Tool MSIZAP.exe (aus dem Windows SDK) und geben folgenden Befehl ein:
    MSIZAP T {<GUID>}. Damit löschen wir den Installationseintrag
  4. WSUS services beenden:
    net stop wsusservice
    net stop wsuscertserver
    Info: Wenn der WSUS wirklich down ist, dann kann auch die Meldung kommen, dass diese Dienste nicht laufen bzw. existieren.
  5. WSUS services löschen:
    sc delete wsusservice
    sc delete wsuscertserver
  6. Windows Internal Database löschen:
    msiexec /x {BDD79957-5801-4A2D-B09E-852E7FA64D01} callerid=ocsetup.exe 
  7. WSUS Programm Ordner löschen: C:\Program FilesC:\Program Files\Update Service
    Info: hier ist es notwendig bei einigen Ordnern die Besitzrechte zu ändern
  8. IIS Verwaltung öffnen und das virtuelle WSUS Verzeichnis löschen
  9. Überprüfen, ob in der Registry folgender Key noch vorhanden sind; wenn ja, löschen: HKLM\Software\Microsoft\Update Services
  10. Nun sollte sich die Rolle wieder installieren lassen 


Hier noch ein Link, in dem auch hervorgeht, dass Microsoft diese Methode nicht supported, sondern zu einer Neuinstallation rät (sehr witzig!!)

http://social.technet.microsoft.com/Forums/en-US/winserverwsus/thread/f447e7d6-7007-4eb6-b38b-90f92525e092/


 

 

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Technet Artikel zum Hinzufügen und Entfernen von Sprachpaketen im Offlinemodus.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Die Einstellungsmöglichkeiten für den Internet Explorer in den Einstellungen der Gruppenrichtlinien bieten auf einem Server 2008 R2 nur die Auswahlmöglichkeit bis zu IE8.

Damit die Einstellungen auch für IE 10 gelten muss die XML Datei angepasst werden.

Die Anleitung auf grouppolicy.biz funktioniert auch für den IE 10. Einfach den Wert auf 11.0.0.0 setzen.

 

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Bei einem Server mit Windows Server 2008 R2 verarbeitet in unregelmäßigen Abständen der DNS Server keine Weiterleitungen mehr. Nach einem Neustart des DNS Dienstes funktioniert dann wieder alles normal. In der Ereignisanzeige finde ich keine Einträge, die auf einen Fehler hinweisen.

Hier ein Script, das den DNS Dienst beendet und wieder neu startet. Ich starte das Script über die Aufgabenplanung jeden Tag zu einer bestimmten Uhrzeit. 

net stop "dns-server"
ping -n 11 127.0.0.1 > nul
net start "dns-server"

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Zurücksetzen des  DSRM Administrator Kennworts

  1. Klick, Start, Klick ausführen, eingabe ntdsutil, klick OK.
  2. In der Ntdsutil Kommandozeile, set dsrm password eintippen.
  3. In der DSRM Kommandozeile,folgenden Befehl eintippen:
    • reset password on server null. (wenn es sich um den lokalen Server handelt).
      -oder-
    • reset password on server servername.
  4. In der DSRM Kommandozeile,folgenden Befehl eintippen q.
  5. In der DSRM Kommandozeile,folgenden Befehl eintippen q

dsrm

Altaro

Silver 164

Bücher

jarz Windows 10 klein
 

Copyright © winxperts4all.com. All Rights Reserved.