MS Server 2008 R2

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Für die Software Audacity gibt es leider keinen MSI Installer. Daher verwende ich einen Wrapper um die Setup Datei in ein MSI Paket zu hüllen.

  1. Audacity download 
  2. Am Server im Verteilungspunkt einen Ordner erstellen und die Setup Datei nach dem Download abspeichern.
  3. Wrapper starten (Anleitung siehe hier)
  4. Folgenden Silent Schalter verwenden: /verysilent optional: /sp- /verysilent /norestart
  5. MSI Datei im selben Ordner wie die Exe Datei speichern.
  6. Über Gruppenrichtline verteilen
  7. Lame mp3 plugin download
  8. Lampe mp3 über GPO in den plugin Order im Audacity Verzeichnis kopieren
    Datei_kopieren

 

 

 

 

 

Danke an Benjamin Pietra, der mir immer wieder erklären muss, dass die GPO aus der Sicht des Clients gesehen muss (ich sage nur UNC) :)

 

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Für die Software Faststone Image Viewer gibt es leider keinen MSI Installer. Daher verwende ich einen Wrapper um die Setup Datei in ein MSI Paket zu hüllen.

  1. Faststone Image Viewer download
  2. Am Server im Verteilungspunkt einen Ordner erstellen und die Setup Datei nach dem Download abspeichern.
  3. Wrapper starten (Anleitung siehe hier)
  4. Folgenden Silent Schalter verwenden: /S
    MSI Datei im selben Ordner wie die Exe Datei speichern.
  5. Über Gruppenrichtline verteilen

Bewertung: 2 / 5

Stern aktivStern aktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Für die Software Irfanview gibt es leider keinen MSI Installer. Daher verwende ich einen Wrapper um die Setup Datei in ein MSI Paket zu hüllen.

  1. Irfanview download 
  2. Am Server im Verteilungspunkt einen Ordner erstellen und die Setup Datei nach dem Download abspeichern.
  3. Wrapper starten (Anleitung siehe hier)
  4. Folgende Silent Schalter sind möglich:
    IrfanView:
    iview420_setup.exe /silent /folder="c:\test folder\irfanview"
    iview420_setup.exe /silent /folder="c:\test folder\irfanview" /desktop=1 /thumbs=1 /group=1 /allusers=0 /assoc=1 /ini="%APPDATA%\irfanview"
    iview420_setup.exe /silent /folder="c:\test folder\irfanview" /ini="c:\temp"
    Optionen:
    folder: destination folder; if not indicated: old IrfanView folder is used, if not found: "Program Files" folder used
    desktop: create desktop shortcut; 0 = no, 1 = yes (default: 0)
    thumbs: create desktop shortcut for thumbnails; 0 = no, 1 = yes (default: 0)
    group: create group in Start Menu; 0 = no, 1 = yes (default: 0)
    allusers: desktop/group links are for all users; 0 = current user, 1 = all users
    assoc: if used, set file associations; 0 = none, 1 = images only, 2 = select all (default: 0)
    assocallusers: if used, set associations for all users (Windows XP only)
    ini: if used, set custom INI file folder (system environment variables are allowed) 
    PlugIns:
    irfanview_plugins_420_setup.exe /silent
    Uninstall:
    iv_uninstall.exe /silent
  5. MSI Datei im selben Ordner wie die Exe Datei speichern.
  6. Über Gruppenrichtline verteilen

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Mit dem Tool HideCalc von Sean Hegarty können über die GPO Laufwerke "versteckt" werden. Das Tool kann nicht nur die von Microsoft vorgegebenen Standard Laufwerke ausblenden, sondern es kann jeder Laufwerksbuchstabe ausgewählt werden. Darüber hinaus erzeugt das Tool auch ADMX und PowerShell Dateien. Download der Version 2 unter http://www.hidecalc.co.uk/

screenshot1

 

 

 

 

 

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Neulich funktionierte bei mir das Einbinden von zusätzlichen Treibern in ein Startabbild nicht mehr. Folgender Fehlercode erschien 0xc1420127.

Die Lösung:

If you were trying to add a driver to a boot wim and it failed resulting in that error code the following may help.

1. Clear all your temp directorys.

2. Browse to "HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\WIMMount\Mounted Images" and delete any keys below this.

WDS should now allow you to add drivers to the boot.wim.

Die Lösung habe ich hier gefunden. Danke!!

 

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
Wer die IE9 Einstellungen über die GPO anpassen möchte muss am Server die ADMX Dateien aktualisieren. Bei der Installation des IE9 werden die ADMX Dateien (InetRes.adml und Inetres.admx) automatisch aktualisiert. Diese beiden Dateien müssen am Server nur in den PolicyDefinition Ordner kopiert werden. Die Datei InetRes.adml muss in den Sprachordner kopiert werden. Nun können die IE Einstellungen wie gewohnt über die GPO gesteuert werden.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Update 20.11.2014:

Paint.NET Version 4.0.4 herunterladen
Hier geht es zum Download der kostenlos erhältlichen Bildbearbeitungs-Software Paint.NET für Windows 7 Service Pack 1 oder neuer. Ein Klick auf den Link öffnet die offizielle Paint.NET Website.
Webseite -> http://www.getpaint.net/download.html
Download -> http://www.dotpdn.com/files/paint.net.4.0.4.install.zip

 

Update 14.07.2014:

Paint.net in der Version 4 ist erschienen, an der Verteilung hat sich nichts geändert. Framework Version 4.5 wird verwendet.

Download

Download Plugins

Plugins Installation

Paint.NET unterstützt die unbeaufsichtigte Installation und ermöglicht die Erstellung von MSI Paketen für die Softwareverteilung über GPO. Nach dem Download der Software, werden die MSI Pakete für die jeweilige Prozessorarchitektur erzeugt:

E:\Paint.NET.3.5.8.Install\Paint.NET.3.5.8.Install.exe /createmsi

Es werden 2 MSI Dateien erstellt:

Paint.net.msi

 

 

Diese können nun noch mit dem ORCA Tool bearbeitet werden.

MSI Property Name

Default Value

Description

TARGETDIR

%PROGRAMFILES%\Paint.NET

Specifies the directory to install Paint.NET to %PROGRAMFILES%, usually stands for C:\Program Files.

CHECKFORUPDATES

1 (0 when /createMsi is specified)

Enables (1) or disables (0) automatic update checking. Please note that on Windows XP, checking for updates is only enabled and allowed in the first place for users that are in the local Administrators group. It is not possible to enable this for users that are not in the Administrators group.

CHECKFORBETAS

0

When checking for updates, also check for pre-release ("beta") versions.

JPGPNGBMPEDITOR

1

Register as the default editor for JPG, PNG, and BMP image types. Note that this registers Paint.NET for the "Edit" verb, which does not change the default double-click ("preview") behavior in Windows.

TGAEDITOR

1

Register as the default editor for TGA image types. Note that this registers Paint.NET for the "Edit" verb, which does not change the default double-click behavior in Windows.

DESKTOPSHORTCUT

1

Create a shortcut on the desktop for launching Paint.NET.

PROGRAMSGROUP

[blank]

This configures which Start menu Programs group the Paint.NET shortcut will be placed into. By default this is blank which places the shortcut "loose" at the top of the hierarchy among other shortcuts such as Windows Media Player and Internet Explorer.

This is commonly used to place the Paint.NET shortcut into a group such as "Graphics Applications" or something similar. If you want to place Paint.NET in a group-within-a-group, use syntax similar to that for file paths. For example, to place Paint.NET into the "Graphics" group inside of the "Applications" group (i.e., "Start menu -> All Programs -> Applications -> Graphics") specify "PROGRAMSGROUP=Applications\Graphics".

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
Hier eine Anleitung zur Installation des Camtasia Studios der Fa. Techsmith  über die Softwareverteilung in den Gruppenrichtlinien.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
Im Downloadbereich finden Sie einen Artikel zum Thema Absicherung von WLAN Netzen mit Zertifikaten.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
Im Downloadbereich finden Sie eine Anleitung zur Verteilung von Zertifikaten in einer Domäne mit Hilfe von Gruppenrichtlinien.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
Im Downloadbereich finden Sie eine Anleitung zum Einrichten einer Unternehmenszertifizierungsstelle (PKI)  unter Windows Server 2008 R2.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Beim Deployment in einem Schulnetz endete das Aufrufen der Unattend.xml Datei für die WinPE Phase mit folgender Fehlermeldung:

Fehler_unattend_WDS

 

 

 

 

 

 

Ich konnte mir den Fehler nicht erklären, da ich dieselbe Unattend.xml Datei schon öfters erfolgreich verwendet hatte. Nun begann die Fehlersuche. Bis hin zur Neuinstallation ging die Suche. Schließlich nahm ich eine andere XML Datei, die ich noch nicht an die Schulungsraumumgebung anpasste. Und siehe da, die XML Datei wurde genommen. Also musste der Fehler doch in der XML Datei liegen. Nach einigen Versuchen wurde ich auch fündig. Der Fehler lag beim Administrator Passwort, welches ein "§" als Sonderzeichen enthielt. Ich entfernte das Sonderzeichen und alles funktionierte wieder wie gewohnt.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Normalerweise wird die Unattend Datei für die WinPe Phase einer unbeaufsichtigten Installation am WDS eingestellt. Möchte man nun für ganz bestimmte Clients z.B. Notebooks eine eigene Unattend Datei verwenden so ist das über die grafische Oberfläche des WDS nicht lösbar. Hier hilft nur der Weg über die Command Line.

Zuerst wird der Computer in das AD eingetragen (das geht auch über die grafische Oberfläche)

  1. Start, Command Prompt, Run as administrator.
  2. WDSUTIL /Add-Device /Device:<name> /ID:<GUID or MAC>.
    Beispiel:  WDSUTIL /Add-Device /Device:Computer1 /ID:ACEFA3E81F20694E953EB2DAA1E8B1B6
Um die Unattend Datei mit dem ins AD eingetragenen Computer zu verbinden wird folgender Befehl ausgeführt
  1. WDSUTIL /Set-Device /Device:<name> /WDSClientUnattend:<path>.

    Beispiel: WDSUTIL /Set-Device /Device:Computer1 /WDSClientUnattend:WDSClientUnattend\Unattend.xml

Altaro

Silver 164

Bücher

jarz Windows 10 klein
 

Copyright © winxperts4all.com. All Rights Reserved.