Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Ausgangslage:

Netzwerk: 192.168.50.0/24

VM mit Windows Server 2012 R2 Standard  als Domänencontroller der Domäne fabuloso.intern.

Name: fab-DC01.fabuloso.intern, IP-Adresse 192.168.50.200

AD Schema Version abfragen über Powershell oder aus Registry auslesen: Get-ADObject (Get-ADRootDSE).schemaNamingContext -Property objectVersion

AD Server 2012 R2 = 69

Migrate DC 2016 01

FSMO Rollen abfragen: (diese werden später auf den neuen DC übertragen)

Migrate DC 2016 02

 

Vorbereiten:

VM mit Windows Server 2016 Standard, inkl. aller Patches

Name: fab-DC02.fabuloso.intern, IP-Adresse 192.168.50.201, DNS 192.168.50.200

ServerManager, Rollen hinzufügen: Active Directory-Domänendienste

Migrate DC 2016 03

Migrate DC 2016 04

Migrate DC 2016 05

Migrate DC 2016 06

Migrate DC 2016 07

Nach der Installation der Rolle und ihren Abhängigkeiten: Konfiguration durchführen

Migrate DC 2016 08

Domänencontroller in einer bestehenden Domäne hinzufügen, Anmeldeinformationen eingeben

Migrate DC 2016 09

 

Migrate DC 2016 10

Der Assistent wählt die Einträge DNS und Globaler Catalog bereits aus.

Kennwort für die Wiederherstelllung der Datenbank eingeben.

Migrate DC 2016 11

 

Migrate DC 2016 12

Als Replikationspartner wird der bestehende DC gewählt (fab-DC01)

Migrate DC 2016 13

Migrate DC 2016 14

Im nächsten Schritt erfolgt die Gesamtstruktur- und Schemaerweiterung und die Domänenvorbereitung. Könnte man auch im Vorfeld über die Kommandozeile erledigen (Stichwort forestprep, adprep). Geht  so aber viel eleganter und einfacher.

Das AD Schema wird auf die Version 87 angehoben.

Migrate DC 2016 15

Migrate DC 2016 18

Migrate DC 2016 16

Die Voraussetzungsprüfung sollte positiv  abschließen.

Migrate DC 2016 17

Active Directory, DNS wird nun eingerichtet und der Computer neu gestartet. Nach dem Neustart ist der 2. DC einsatzbereit.

Kontrolle: Funktion DNS, Replikation

Bevor der 1. DC seinen Dienst beenden darf und in den Ruhestand gehen kann, müssen noch die FSMO Rollen (Flexible Single Master of Operation)  auf den neuen DC übertragen werden.

Die einfachste Möglichkeit ist die Verwendung von Powershell. Kann von jedem Domänencomputer aus ausgeführt werden, der die Voraussetzungen erfüllt.

Voraussetzungen für den Einsatz von Powershell für die Übertragung der FSMO Rollen:

  • mindestens 1 Domänencontroller in der Version 2008 R2 oder höher
  • Powershell 3.0 oder höher
  • Active Directory Module 2.0 oder höher (ist ab Server 2012 bereits aktiv und muss nicht importiert werden)

 Powershell:

Import-Module ActiveDirectory (nur notwendig vor Server 2012)

Move-ADDirectoryServerOperationMasterRole -Identity "fab-DC02" –OperationMasterRole DomainNamingMaster,PDCEmulator,RIDMaster,SchemaMaster,InfrastructureMaster

oder in der Kurzversion

Move-ADDirectoryServerOperationMasterRole -Identity "fab-DC02" –OperationMasterRole  0,1,2,3,4

Migrate DC 2016 19

Migrate DC 2016 20

Sollte das Übertragen der Rollen aus irgendwelchen Gründen erzwungen werden müssen, hängt man einfach den Parameter -force an. Dann darf der 1.DC aber nie mehr in die Domäne zurückkommen.

Kontrolle, ob die FSMO Rollen übertragen wurden mit Powershell:

Migrate DC 2016 21

Migrate DC 2016 22

oder mit der Kommandozeile: netdom query FSMO

 

Nun kann der 1. DC in den Ruhestand geschickt werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Altaro

Silver 164

Bücher

jarz Windows 10 klein
 

Copyright © winxperts4all.com. All Rights Reserved.