Office

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Das Outlook-Sicherheitskonzept verhindert das Öffnen von unsicheren Anlagen. 

Um solche Anlagen dennoch senden, bzw. öffnen zu können, bieten sich 3  Möglichkeiten an:

  1. Anhang in einer Zip-Datei verpacken
  2. Den Anhang umbenennen.
  3. Die gesperrten Anhänge entsperren

 

Methode 3 am Beispiel Outlook 2010 kurz erklärt:

 

  1. Registry aufrufen (Start > ausführen > regedit)
  2. wechseln zu  > HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\14.0\Outlook\Security
  3. Neu > Zeichenfolge > Bei Name: Level1Remove Bei Wert (hier nun die Dateiendungen eintragen, die nicht mehr blockiert werden sollen): .exe;.bat;.vbs
  4. Outlook neustarten

Level1Remover

 

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Nach einer Migration von Outlook kann es vorkommen, dass die Kontakte beim Klicken auf "AN" nicht angezeigt werden.

 

Lösung

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Eine Datei im PDF-Format soll als Objekt in eine Office-Datei eingefügt werden. Sie können die Größe des Objekts ändern, doch das Objekt nach dem Einfügen nicht bearbeiten. Zum Anzeigen oder Lesen der PDF-Dateien muss Adobe Acrobat oder Adobe Reader installiert sein.

  1. Klicken Sie auf Einfügen und dann in der Gruppe Text auf Objekt.

In Outlook klicken Sie auf eine Stelle im Text eines Elements (E-Mail-Nachricht, Kalenderereignis usw.)

  1. Klicken Sie auf Aus Datei erstellen > Durchsuchen.
  2. Navigieren Sie zu der PDF-Datei, die Sie einfügen möchten, und klicken Sie dann auf Öffnen.

In OneNote werden andere Schritte ausgeführt, aber Sie können dennoch eine PDF-Datei in ein Notizbuch einfügen. Nachstehend wird beschrieben, wie das geht.

  1. Klicken Sie auf Einfügen und dann in der Gruppe Dateien auf Dateiausdruck.
  2. Navigieren Sie zu der PDF-Datei, die Sie einfügen möchten, und klicken Sie dann auf Einfügen.

Informationen zu den Schritten in Word 2013 finden Sie unter Hinzufügen einer PDF-Datei zu einem Dokument.

 

Quelle: Microsoft

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Microsoft warnt vor einer Sicherheitslücke in Word 2010. Ein Hotfix steht bereit.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Das Service Pack 1 für Office 2013 enthält alle Updates seit der Veröffentlichung von Office 2013.

Das Service Pack bringt Performance-Verbesserungen und die Kompatibilität mit Windows 8.1 wurde verbessert.

In einem neuen Eintrag in seiner Support-Datenbank erklärt Microsoft, welche Fixes im SP1 für Office 2013 enthalten sind.

 

Download: Office 2013 SP1 Deutsch 32-Bit (656 Mb)
Download: Office 2013 SP1 Deutsch 64-Bit (786 Mb)

 

Quelle: Microsoft

 

Sp1 in Office 2013 integrieren

  • SP1 downloaden
  • SP1 entpacken

Office2013 01

  • Inhalt des entpackten Paketes in den Ordner UPDATES der Office 2013 Installation kopieren.

Bewertung: 4 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern inaktiv

In Outlook 2013 hatte ich das Problem, dass gesendete Mails im Postausgangsordner verblieben, obwohl diese definitiv gesendet wurden. Ein manuelles Verschieben in den Ordner gesendete Objekte scheiterte mit der Fehlermeldung, dass die PST Datei beschädigt sei.

 

Lösung: Scanpst.exe aufrufen und die PST Datei reparieren lassen.

 

scanpst

 

scanpst03

scanpst02

Danach ließen sich die Mails aus dem Postausgang in den Ordner gesendete Objekte verschieben und neu versendete Mails wanderten nun nach dem Versenden in den Ordner gesendete Objekte.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

GMX verlangt ab sofort eine verschlüsselte Verbindung. Hier erfahren Sie, wie Sie eine verschlüsselte Verbindung einrichten.

Posteingang POP: pop.gmx.net SSL 995

Posteingang IMAP: imap.gmx.net SSL 993

Postausgang SMTP: mail.gx.net TLS 587

 

Sollte eine Zertifikatsmeldung kommen, dass der Zielprinzipalname falsch ist, dann hilft es zu schauen, für welchen Server das Zertifikat ausgestellt wurde. Wenn das Zertifikat für z.B. pop.gmx.net ausgestellt wurde, dann darf bei den Kontoeinstellungen nicht pop.gmx.at verwendet werden.

 

In einigen Foren wird berichtet, dass folgende Einstellungen helfen:

gmx.net Accounts:
SENDEN: ---> mail.gmx.net --->STARTTLS --->Port: 587
EMPFANGEN: --->pop.gmx.net ---> TLS ---> Port: 995

gmx.de Accounts
SENDEN: --->mail.gmx.net --->TLS --->Port: 465
EMPFANGEN: --->pop.gmx.net ---> TLS ---> Port: 995

für web.de
SENDEN: --->smtp.web.de --->STARTTLS --->Port: 587
EMPFANGEN: --->pop3.web.de ---> TLS ---> Port: 995

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Microsoft hat in den letzten Tagen nicht nur Skydrive zu OneDrive geändert, sondern auch die Office Web Apps zu Office Online. Geändert wurde aber nicht nur das Aussehen, sondern es gibt auch viele Verbesserungen in der Funktion und in der gemeinsamen Nutzung. Office Online ist für jeden, der ein Microsoft Konto hat, kostenlos und kann unter Office.com genutzt werden. Die Online-Version beinhaltet die gleichen Programme wie das Offline Office-Paket: Word online, Excel Online, PowerPoint Online und OneNote Online.

 

Video auf Youtube von Marcel Bo

 

Bewertung: 3 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern inaktivStern inaktiv

Sollte diese Fehlermeldung kommen ist eindeutig die PST Datei beschädigt. Man kann versuchen, diese mit scanpst zu reparieren.

 

siehe dazu folgenden Artikel: http://it-blogger.net/post/Outlook-2013-PST-Datei-mit-ScanPST-reparieren.aspx 

Altaro

Silver 164

Bücher

jarz Windows 10 klein
 

Copyright © winxperts4all.com. All Rights Reserved.