Office

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Windows 7 32-Bit:
C:\Program Files\Common Files\Microsoft Shared\OfficeSoftwareProtectionPlatform\OSPPREARM.EXE
Windows 7 64-Bit:
C:\Program Files (x86)\Common Files\Microsoft Shared\OfficeSoftwareProtectionPlatform\OSPPREARM.EXE

Mit jeder Ausführung des Befehls verlängert sich der Testzeitraum um 30 Tage. Der Befehl kann 5 Mal gestartet werden. (180 Tage Testzeitraum)

Übrigens,wer Office 2010 mit KMS verwendet muss vor dem Klonen den Befehl zwingend ausführen, sonst haben alle Clients dieselbe Clientcomputer-ID (Client Machine ID, CMID). Der KMS-Host zählt die eindeutigen Clients anhand der CMID. Sie können die CMID mit Hilfe des Befehls ospp.vbs /dcmid anzeigen.

Office 2010 KMS-Client Keys
Office 2010 wird standardmäßig mit einem KMS-Client Key installiert. Sollte bei der Installation ein MAK Key verwendet worden sein, kann dieser mit dem Befehl ospp.vbs /inpkey:Value geändert werden.

o Office Professional Plus 2010 - VYBBJ-TRJPB-QFQRF-QFT4D-H3GVB

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Mit der Einführung von Microsoft Office 2010 gelten die selben Aktivierungsrichtlinien wie für Windows 7  und Server 2008.

  • Für kleinere Schulen empfiehlt sich die Aktivierung der Office 2010 Produkte über die sogenannten MAK Keys (Multiple Activation Key).

Highschool Advisor Thomas Hauser hat hierzu eine Dokumentation zum Aktivierungsprozess geschrieben , die Sie auf der Seite http://www.microsoft.com/austria/education/msach_kms.mspx in der immer aktuellsten Version herunterladen können.

Benötigt wird zur Office 2010 Aktivierung zwingend das VAMT Tool in der Version 2.0.

Im VAMT 2.0 hat sich leider ein Bug eingeschlichen, der auf deutschsprachigen Systemen eine Proxy Aktivierung verhindert. Hätte ich die Doku vorher gelesen, dann hätte ich mir wieder ein paar Google-Recherchen erspart, denn in der Dokumentation wird darauf hingewiesen und eine Lösung angeboten. (Danke Thomas!)

  • Schulen, die bereits Windows 7/Server 2008 (R2) über eine eigene  funktionierende KMS Infrastruktur verfügen, müssen nur noch den Office 2010 KMS Key zum KMS Server hinzufügen.
  • Schulen, die bereits Windows 7/Server 2008 (R2) über den KMS des Bundesministeriums aktivieren und eine funktionierende (!) VPN Infrastruktur aufgebaut haben, brauchen für die Office 2010 KMS Aktiveirung keine zusätzlichen Schritte mehr unternehmen.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
Auch für Office 2010 gibt es bereits die ADM bzw. ADMX Vorlagen mit denen sich wie bei den Office Vorgängerversionen die Version 2010 über Gruppenrichtlinien steuern lässt:
Download: Office 2010 Administrative Template files (ADM, ADMX/ADML) and Office Customization Tool
Informationen zu Office 2010 gibt es auf der Microsoft Technet Seite

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
chten Sie wissen, wo sich Ihre am häufigsten verwendeten Menü- und Symbolleistenbefehle in Office 2010 befinden? In diesen interaktiven Handbüchern wird gezeigt, an welcher Position sich in Office 2010 Ihre am häufigsten verwendeten Menü- und Symbolleistenbefehle befinden.
Interaktive Handbücher

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Bald bringt Microsoft das neue Office 2010 auf den Markt. Die Office Web Apps, die abgespeckte und kostenlose Online-Variante von Office 2010, schaltet Microsoft vermutlich zeitgleich frei. Sie können Office Web Apps bereits jetzt nutzen und damit Excel- und Powerpointdateien bearbeiten und Worddateien öffnen - obwohl Microsoft Office Web Apps noch nicht für Windows Live freigeschaltet hat.

So nutzen Sie Office Web Apps bereits jetzt gratisDie Office Web Apps umfassen Word, Excel, PowerPoint sowie OneNote und stellen die Funktionalität dieser Office-Anwendungen in einem gegenüber Office 2010 abgespeckten Umfang via Internet zur Verfügung. Mit Office Web Apps greift Microsoft also direkt Google Apps an. Die finale Fassung von Office Web Apps soll zeitgleich mit Office 2010 erscheinen.

Office Web Apps wird - wenn Microsoft diese Online-Variante von Office 2010 fertig gestellt hat – in zwei unterschiedlichen Varianten zur Verfügung stehen: Als kostenpflichtige Variante für Unternehmen und kostenlos für Privatanwender im Rahmen von Windows Live, wofür Sie lediglich eine Windows Live ID benötigen. Falls Sie bereits einen Hotmail-Account besitzen, haben Sie bereits eine Windows Live ID. Office Web Apps steht dann ebenso wie Kalender oder Skydrive jedem Besitzer eines Windows-Live-Kontos im Rahmen der Live Services zur Verfügung. Derzeit hat Microsoft Office Web Apps zwar noch nicht den Live Services hinzugefügt, Sie können diese abgespeckten Online-Versionen von Word, Excel, Powerpoint und OneNote jedoch bereits jetzt nutzen.

So nutzen Sie Office Web Apps Beta bereits jetzt kostenlos:

Installieren Sie Office 2010 auf Ihrem PC, Microsoft stellt die Betaversion seiner nächsten Office-Generation kostenlos zum Download bereit (sobald Microsoft die finale Fassung von Office Web Apps zu Windows Live hinzugefügt hat, müssen Sie Office 2010 nicht mehr installieren um Office Web Apps nutzen zu können). Erstellen Sie dann ein neues Office-2010-Dokument, wahlweise mit Word, Excel oder auch mit Powerpoint.

Diese neue Datei speichern Sie jedoch nicht auf Ihrem PC, sondern auf Skydrive, also auf dem kostenlosen 25 Gigabyte großen Online-Festplattenspeicher, der bei Windows Live dabei ist (Sie finden Skydrive bei Windows Live unter "Mehr, Skydrive"). Dazu gehen Sie in Office 2010 auf "Datei" (das den runden, bunten Office-Button aus Office 2007 abgelöst hat) und wählen "Freigeben, Speichern auf Skydrive". Wählen Sie dann Ihren Ordner, also beispielsweise "Eigene Dateien" (wenn nur Sie Zugriff haben sollen) oder "Öffentlich", wenn Sie Ihre Office-Dateien jedermann zugänglich machen wollen (Sie verschicken dann einfach den Link zur jeweiligen Office-Datei, die im öffentlichen Ordner liegt, an die Zielperson). Jetzt müssen Sie Ihre Windows Live ID-Zugangsdaten eingeben.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Neulich musste ich von einer defekten Festplatte Daten wiederherstellen. Darunter waren auch Outlook Express Dateien. Die geretteten Daten sollten auf einem neuen PC mit Windows 7 Professional und Office 2007 wieder eingespielt werden.
Dabe stieß ich auf folgendes Problem: Unter Outlook 2007 war es mir nicht möglich die Outlook Express Dateien zu übernehmen. 
Der unter Windows Vista vorhandene Mail Client "Windows Mail" existiert nur mehr versteckt. Und wenn man ihn gefunden hat, dann startet er nicht mehr. Ich wusste aber, dass es unter Windows Mail möglich ist, Outlook Express Dateien zu importieren.
Deshalb wollte ich Windows Mail wieder zum Leben erwecken. Die Lösung ist auf der DrWindows Seite super dokumentiert.
Sind die Outlook Express Dateien dann in Windows Mail importiert, kann man diese problemlos in Outlook 2007 importieren. Diese Vorgehensweise wirkt zwar irgendwie kompliziert, aber funktioniert zumindest.
Sollte jemand eine schnelle Lösung haben, bitte melden.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

presentationloadTipps, Tricks und Neuigkeiten zum Thema PowerPoint-Präsentationen von PresentationLoad – Den Spezialisten für professionelles Präsentationsdesign.

 

ppt-userPowerPoint-User - Das Community Portal

 

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Ein wichtiger Hinweis: Microsoft empfiehlt, auf allen Plattformen die 32-Bit-Version der Office-Produkte zu installieren und nicht die 64-Bit-Version – selbst wenn das Betriebssystem mit 64 Bit läuft. Der Grund ist nicht, dass Office x64 noch nicht fehlerfrei ist, sondern eher, dass vieles, was “um Office herum” passiert, nicht damit klarkommt. Sehr anschaulich hat Daniel Melanchthon das beschrieben:

[.: Daniel Melanchthon :. : Welche Office 2010-Version soll ich nehmen: 32-bit oder 64-bit?]
http://blogs.technet.com/dmelanchthon/archive/2010/04/23/welche-office-2010-version-soll-ich-nehmen-32-bit-oder-64-bit.aspx

Office 2010 ist das erste Office-Paket, das es auch als 64-Bit-Fassung gibt.

Altaro

Silver 164

Bücher

jarz Windows 10 klein
 

Copyright © winxperts4all.com. All Rights Reserved.