Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Das Management eines Hyper-V Core gestaltet sich in einer reinen Arbeitsgruppen-Umgebung deutlich schwieriger als in einem Domänenumfeld.

 

 

Folgende Schritte sind dafür notwendig:

 

 

Auf einem Windows 10 Client wird der Hyper-V Manager und die RSAT Tools installiert. Der Client befindet sich in der Arbeitsgruppe "Workgroup" und heißt Win10-V.

Server mit Windows Server 2016 TP4 Core Version mit aktivierter Hyper-V Rolle. Der Server heißt MicroServer.

  • Beide Systeme sind in der selben Arbeitgruppe "Workgroup".
  • Beide System haben den selben Benutzer und Kennwort.

 

Konfiguration auf dem Server:

 

 

Remote Verwaltung aktivieren:

Configure-SMRemoting.exe -Enable
RemoteVerwaltung

Firewall für Remote Computer Verwaltung öffnen:

Set-NetFirewallRule -DisplayGroup 'Windows-Verwaltungsinstrumentation (WMI)' -Enabled true -PassThru

Set-NetFirewallRule -DisplayGroup 'Remote-Ereignisprotokollverwaltung' -Enabled true -PassThru

 

 

Firewall für PING öffnen:

Set-NetFirewallRule -DisplayName 'Datei- und Druckerfreigabe (Echoanforderung - ICMPv4 eingehend)' -Enabled True -PassThru

 

 

Remote Desktop und Remote Verbindungen erlauben:

cscript.exe c:\Windows\System32\SCregEdit.wsf /AR 0
 
 
Firewall für Datenträgermanagement öffnen:
Set-NetFirewallRule -DisplayGroup 'Remotevolumeverwaltung' -Enabled true -PassThru
 
Alle möglichen Regeln anzeigen lassen:
Get-NetFirewallRule | select-object DisplayName, DisplayGroup,Enabled,Action
Weitere Regeln:
Enable-NetFirewallRule -DisplayGroup "Windows-Remoteverwaltung"
Enable-NetFirewallRule -DisplayGroup "Datei- und Druckerfreigabe"
Enable-NetFirewallRule -DisplayGroup "Remotedienstverwaltung"
Enable-NetFirewallRule -DisplayGroup "Leistungsprotokolle und -warnungen"
Enable-NetFirewallRule -DisplayGroup "Remote-Ereignisprotokollverwaltung"
Enable-NetFirewallRule -DisplayGroup "Remoteverwaltung geplanter Aufgaben"
Enable-NetFirewallRule -DisplayGroup "Remotedesktop"
Enable-NetFirewallRule -DisplayGroup "Windows-Firewallremoteverwaltung"
Enable-NetFirewallRule -DisplayGroup "Windows-Verwaltungsinstrumentation (WMI)"
 
 
Konfiguration am Windows 10 Client:
 
 

 

 

Host Datei: Eintrag mit IP Adresse und Server Namen

Host Datei

 

 

Remote Management erlauben (wichtig Netzwerkprofil dar nicht öffentlich sein!!)

 

 

winrm quickconfig

winrm set winrm/config/client @{TrustedHosts="MicroServer"}

Set-NetFirewallRule -DisplayGroup 'Remote Volumeverwaltung' -Enabled true -PassThru

 

 

c:\windows\system32\dcomcnfg.exe 'Anonymous logon' für lokal and Remote Zugriff.

 

 

dcocnfg 01

 

 

dcomnfg 02

 

 

dcomnfg 03

 

Am Client ServerManager starten und Server hinzufügen

 

ServerManager 02

 

Serv3

Altaro

Silver 164

Bücher

jarz Windows 10 klein
 

Copyright © winxperts4all.com. All Rights Reserved.