Office 365 für Bildungseinrichtungen

Office365 für Bildungseinrichtungen

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

As shown in the instructional video, you can create Breakout Rooms through either a Teams meeting or channel. Once the Breakout Rooms are open, you can join them anytime to check on students’ progress, answer questions, or provide guidance. You can also bring students back to the main meeting at any time to regroup as a class. With up to 50 Breakout Rooms available at a time, classes of any size can utilize this feature—whether you have 20 students or a lecture hall of 200.

Quelle: Microsoft

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Die Nachricht für blockierte e-Mail-Weiterleitung

Wenn eine Nachricht als automatisch weitergeleitet erkannt wird und die Organisationsrichtlinie diese Aktivität blockiert , wird die Nachricht in einem Unzustellbarkeitsbericht an den Absender zurückgegeben, der die folgenden Informationen enthält:

5.7.520 Access denied, Your organization does not allow external forwarding. Please contact your administrator for further assistance. AS(7555)

  1. https://protection.office.com/antispam

Antispam Office365 01

Antispam Office365 02

Antispam Office365 03

Antispam Office365 04

Quelle:

Microsoft docs

 

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Seit dem 2.12.2020 ist diese Funktion global verfügbar, siehe dazu Ankita Kirti’s Blog Post in englischer Sprache. Diese Funktion ist aber nur innerhalb eines Tenants verfügbar, also nur für interne Freigaben von anderen Benutzern oder aus SharePoint Bibliotheken. Ein Cross-Tenant Support ist derzeit nicht angedacht.
Hans Brender hat dies in seinem Blog wieder perfekt zusammengefasst.
https://hansbrender.com/2020/12/03/onedrive-verknpfung-zu-meine-dateien-global-verfgbar/

Besonders lesenswert sind die Grundlagen Artikel von Hans Brender:

Grundlagen OneDrive 01 (Server und Dienste)
Grundlagen OneDrive 02 (Programme)
Grundlagen OneDrive 03 (Outlook und Outlook on the Web, Web Browser)
Grundlagen OneDrive 04 (windows 10)
Grundlagen OneDrive 05 (Windows 10, mehr als ein Mieter)
Grundlagen OneDrive 06 (Windows 10, B2B Synchronisation)
Grundlagen OneDrive 07 (Office Integration)
Grundlagen OneDrive 08 (Synchronisation mit mir geteilt)
Grundlagen OneDrive 09 (Mobiles Synchronisieren mit iOS und Android)
Grundlagen OneDrive 10 (Teams)

Quelle: Hans Brender

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Problem: Cache in Microsoft Teams löschen


  1. Zuerst müssen wir den Microsoft Teams Desktop Client vollständig beenden.
    Hierfür klicken wir mit der rechten Maustaste auf das Tray Icon und wählen "Beenden" oder wir öffnen den Task-Manager und beenden den Prozess.

  2. Wir öffnen den Datei-Explorer und und tippen in die Pfadleiste %appdata%\Microsoft\Teams.

  3. Nun löschen wir alle Dateien in folgenden Ordnern:

    • Im Ordner "application cache" den Inhalt des Unterordners "Cache".
    • Im Ordner "blob_storage"
    • Im Ordner "Cache".
    • Im Ordner "databases".
    • Im Ordner "GPUcache".
    • Im Ordner "IndexedDB".
    • Im Ordner "Local Storage".
    • Und zuletzt im Ordner "tmp".

  4. Wenn das erledigt ist, können wir den Teams Client neustarten.
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Um die GLOBALE Einstellung des „Wer kann präsentieren“-Attributes in MicrosoftTeams zu ändern, damit die Teilnehmer einer online-Konferenz standardmäßig nur „Teilnehmer“-Status und nicht „Referenten“-Status erreichen, ist folgendes zu tun:

Schritt 1 -- Installation PowerShell-Modul:

               https://www.microsoft.com/en-us/download/details.aspx?id=39366

Schritt 2 -- cmdlet "MicrosoftTeams" in der PowerShell installieren (falls es noch nicht vorhanden ist)

               Install-Module -Name MicrosoftTeams -RequiredVersion 1.1.6

Schritt 3 -- ExecutionPolicy anpassen (falls noch nicht erfolgt):

               Set-ExecutionPolicy RemoteSigned

Schritt 4 -- Session erstellen (meinTenant.onmicrosoft.com bitte anpassen):

               $session = New-CsOnlineSession -OverrideAdminDomain meinTenant.onmicrosoft.com

Schritt 5 -- Session importieren

               Import-PSSession $session

Schritt 6 -- aktuelle Einstellung kontrollieren:

                Get-CsTeamsMeetingPolicy | Select Identity, DesignatedPresenterRoleMode

               Alle Einstellungen können mit folgendem Befehl kontrolliert werden:

               Get-CsTeamsMeetingPolicy

Schritt 7 -- Richtlinie für "Wer kann präsentieren" ändern:

               Set-CsTeamsMeetingPolicy -Identity Global -DesignatedPresenterRoleMode OrganizerOnlyUserOverride

Schritt 8 -- überprüfen der globalen Einstellung:

               Get-CsTeamsMeetingPolicy | Select Identity, DesignatedPresenterRoleMode

Die globale Richtlinie wird somit geändert und nur mehr der Organisator einer online-Besprechung kann präsentieren. Die Einstellung kann jedoch vor jeder Präsentation vom Besprechungsorganisator überschrieben (Besprechungsoptionen), bzw. während einer online-Konferenz geändert werden.

Die Einstellung kann auch auf nicht-globaler Ebene (für bestimmte User-Gruppen) erfolgen. Eine weitere Abstufung in "EveryoneInCompanyUserOverride", oder "EveryoneInSameAndFederatedCompanyUserOverride" ist möglich. Siehe https://docs.microsoft.com/en-us/powershell/module/skype/set-csteamsmeetingpolicy?view=skype-ps

 

Copyright © winxperts4all.com. All Rights Reserved.