Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

TeamsWenn Sie mit Personen außerhalb Ihrer Organisation kommunizieren und zusammenarbeiten müssen, bietet Ihnen Microsoft Teams zwei verschiedene Möglichkeiten, dies zu bewerkstelligen.

Die erste Möglichkeit ist der externe Zugriff (Partnerverbund), mit dem Sie Benutzer in anderen Domänen (z.B. contoso.com) finden, anrufen und mit ihnen chatten können.

Die zweite Möglichkeit ist der Gastzugriff, mit dem Sie Personen über ihre E-Mail-Adresse zu Ihren Teams als Gäste hinzufügen können. Sie können mit Gästen wie mit allen anderen Benutzern in Ihrer Organisation zusammenarbeiten.

 

Sie können bei Bedarf sowohl externen als auch Gastzugriff verwenden. Beides schließt sich nicht gegenseitig aus.

Externer Zugriff

Verwenden Sie den externen Zugriff (Partnerverbund), wenn Sie eine Lösung benötigen, die es externen Benutzern in anderen Domänen ermöglicht, Sie zu finden, anzurufen, mit Ihnen zu chatten und Meetings zu organisieren. Externe Benutzer haben keinen Zugriff auf die Teams oder Teamressourcen Ihrer Organisation. Wählen Sie einen externen Zugang, wenn Sie mit externen Benutzern kommunizieren möchten, die noch auf Skype for Business (online oder vor Ort) oder Skype (verfügbar Anfang 2020) arbeiten.

Der externe Zugriff ist in Teams standardmäßig aktiviert. Das bedeutet, dass Ihre Organisation mit allen externen Domänen kommunizieren kann. Der Team-Administrator kann es deaktivieren oder angeben, welche Domänen ein- oder ausgeschlossen werden sollen. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Verwalten des externen Zugriffs.

Wenn Sie externen Benutzern hingegen den Zugriff auf Teams und Kanäle gewähren möchten, ist der Gastzugriff möglicherweise besser geeignet.

Gastzugriff

Verwenden Sie den Gastzugriff, um einen einzelnen Benutzer (unabhängig von der Domäne) zu einem Team hinzuzufügen, wo er chatten, anrufen, sich mit anderen treffen und an Unternehmensdateien (gespeichert in SharePoint oder OneDrive for Business) mit Office 365-Anwendungen wie Word, Excel oder PowerPoint zusammenarbeiten kann. Einem Gastbenutzer können fast alle Funktionen des Teams wie einem nativen Teammitglied zur Verfügung gestellt werden. Weitere Informationen finden Sie unter Gastzugriff in Teams.

  • Gäste werden der Active Directory Ihrer Organisation hinzugefügt.
  • Um mit einem Gast zu kommunizieren, muss der Gast mit seinem Gastkonto bei Teams angemeldet sein. Das bedeutet, dass sich ein Gast möglicherweise von seinem eigenen Team-Konto abmelden muss, um sich bei Ihrem Team-Konto anzumelden.
  • Gastbenutzer haben Zugriff auf mehr Ressourcen in Teams, wie Dateien, Teams und Kanäle, als Benutzer mit externem Zugriff (Partnerverbund).
  • Der Team-Administrator steuert alles, was ein Gast im Team-Admin Center tun kann (oder nicht kann). Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Verwalten des Gastzugriffs.

Wenn Sie bereit sind, den Gastzugriff in Ihrer Organisation zu aktivieren, starten Sie mit der Checkliste für den Gastzugriff.

Checkliste für den Microsoft Teams-Gastzugriff

 

 Quelle: Microsoft

Copyright © winxperts4all.com. All Rights Reserved.