Microsoft Deployment Tool (MDT)

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Windows 10-Bereitstellungen mit dem MDT-Build 8456 (Microsoft Deployment Toolkit) schlagen fehl, wenn Sie mit dem Windows Assessment and Deployment Kit (ADK) für Windows 10, Version 2004, verwendet werden. Der BIOS-Firmware-Typ wird fälschlicherweise als UEFI identifiziert, was zu Fehlern beim Aktualisieren eines vorhandenen Computers mit einer neuen Windows-Version führt. Wenn dieses Problem auftritt, zeichnet das "smsts. log den folgenden Eintrag auf: UEFI: wahr Am Ende des Prozesses werden dann Fehler wie die folgenden angezeigt.

Lösung:

Download MDT_KB4564442. exe

Weiterlesen: Hotfix für das Microsoft Deployment Toolkit (MDT) Build 8456

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Hier wird alles bestens erklärt: https://www.einfaches-netzwerk.at/teil-20-bitlocker-mit-mdt/

Set up MDT for BitLocker

MDT 2013 – Configuring your environment for Bitlocker deployments

customsettings.ini Einträge

BDEInstallSuppress=NO
BDEWaitForEncryption=FALSE
BDEDriveLetter=S:
BDEDriveSize=2000
BDEInstall=TPMKey
BDERecoveryKey=AD
BDEKeyLocation=C:\Windows\BDEKey

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Um im ADK  die zur Verfügung stehenden Features anzuzeigen ruft man die adksetup.exe mit dem Parameter /list auf.

"E:\Source\Windows Kits\10\ADK\adksetup.exe" /list.

 

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Mit folgendem Script von JohanArwidmark kann ein Referenzimage für Windows Server 2016  mit integriertem aktuellem kumulativem Update und .NET Framework 3.5 erstellt werden.

Folgende Ordner Struktur anlegen:

Offline referenzimage01

Im Ordner Setup folgende Ordnerstruktur anlegen:

Offline referenzimage02

In den Ordner CU wird das für Windows Server 2016 aktuellste kumulative Update kopiert

In den Ordner ISO wird die Windows Server 2016 ISO Datei kopiert.

Im Powershell Script noch die Variablen anpassen und los geht's.

Offline referenzimage03

Das Ergebnis ist eine Windows Server 2016 wim Datei mit aktuellem Updatestand und installiertem .NET Framework 3.5.1

Offline referenzimage04

Quelle: deploymentresearch.com

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Gerade in Testumgebungen ist es sehr angenehm, wenn man bei der Fehlersuche die erzeugten Log Dateien gut strukturiert durchforsten kann. Das kleine Tool CMTrace aus der Toolsammlung von SCCM kann dabei gute Dienste leisten.

Für die Einbindung von CMTrace in das LiteTouch Bootimmage gibt es einen super Artikel auf der Deployment Research Seite von Johan Arwidmark.

MDT CMTrace Boot

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Mit folgendem Powershell Sript von Johan Arwidmark lassen sich die Rechte für den Deploymentshare Ordner setzen und verwalten

# Check for elevation
Write-Host "Checking for elevation"
 
If (-NOT ([Security.Principal.WindowsPrincipal] [Security.Principal.WindowsIdentity]::GetCurrent()).IsInRole(`
    [Security.Principal.WindowsBuiltInRole] "Administrator"))
{
    Write-Warning "Oupps, you need to run this script from an elevated PowerShell prompt!`nPlease start the PowerShell prompt as an Administrator and re-run the script."
    Write-Warning "Aborting script..."
    Break
}
 
# Configure NTFS Permissions for the MDT Build Lab deployment share
$DeploymentShareNTFS = "E:\MDTBuildLab"
icacls $DeploymentShareNTFS /grant '"Benutzer":(OI)(CI)(RX)'
icacls $DeploymentShareNTFS /grant '"Administratoren":(OI)(CI)(F)'
icacls $DeploymentShareNTFS /grant '"SYSTEM":(OI)(CI)(F)'
icacls "$DeploymentShareNTFS\Captures" /grant '"LABOR\MDT_BA":(OI)(CI)(M)'
 
# Configure Sharing Permissions for the MDT Build Lab deployment share
$DeploymentShare = "MDTBuildLab$"
Grant-SmbShareAccess -Name $DeploymentShare -AccountName "JEDER" -AccessRight Change -Force
Revoke-SmbShareAccess -Name $DeploymentShare -AccountName "ERSTELLER-BESITZER" -Force
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Das Microsoft Deployment Toolkit Build 8443 unterstützt nun  Windows ADK für Windows 10 (1607), Windows 10 (1607), Windows Server 2016 und  Configuration Manager (1606) unterstützt.

Alle Neuerungen und Infos gibt es im offiziellen Microsoft Deployment Toolkit Team Blog.

Download MDT 2016 Version 8443

 

Quelle: System Center Configuration Manager Blog

Copyright © winxperts4all.com. All Rights Reserved.